Andorn

Andorn – Beschreibung: Der Gewöhnliche Andorn ist eine ausdauernde krautige Pflanze, die Wuchshöhen von 30 bis 80 cm erreicht mit vierkantigen Stängeln. Die ganze Pflanze riecht leicht thymianartig. Blätter und Stängel sind behaart. Die weißen Blüten sind in dichten Scheinquirlen in den Blattachseln angeordnet. Man erkennt den Andorn an den hakig verdornten Spitzen der zehn Kelchblätter, daher auch sein deutscher Name.

Andorn Wirkung und AnwendungInhaltsstoffe: Der Andorn enthält den Bitterstoff Marrubin, ein Furanolabdan-Diterpen sowie ätherische Öle , Schleim, Harze, Wachse und Gerbstoffe.

Wirkung von Andorn und Anwendung: Plinius weist auf seine Wirkung gegen Schlangenbisse und Gift hin. Nach Walafried Strabo hilft Andorntee gegen ‚ärgerliche Beklemmungen‘. Aktuell werden folgende Wirkungen angegeben: Schleimlösend und galletreibend; hilft bei Appetitlosigkeit; leicht regelfördernd.