Heidekraut Wirkung

Heidekraut (Calluna vulgaris) – Beschreibung: Der niedrige, verholzende und immergrüne Zwergstrauch überschreitet selten Wuchshöhen von 50 Zentimetern. Er wächst relativ langsam und erreicht gewöhnlich ein Alter von 10 bis 15 Jahren.

Das Heidekraut hat kleine, harte Blätter, die lineallanzettlich wie Dachziegel übereinander angeordnet sind.

Inhaltsstoffe: Heidekraut enthält Arbutin, Hydrochinon, Gerbstoffe, Mineralstoffe, Kalk, Enzyme, Flavonglykoside, Saponine.

Verwendete Pflanzenteile: Blüten und blühende Krautspitzen.

Heidekraut Wirkung

Getrunken ist Heidekrauttee ein gutes Mittel Heidekraut Wirkungbei Problemen des Harnapparates.

Als Vollbad und zusätzlich innerlich eingenommen hilft Heidekraut gegen Rheuma.

Heidekraut kann man als Tee (Aufguss) zubereiten und trinken oder äusserlich als Kompresse oder Bad anwenden.

Heilwirkung: Heidekraut wirkt blutreinigend, desinfizierend, harntreibend und hilft bei Nierensteine, Blasensteine, Rheuma, Gelenkschmerzen, Gicht und Ekzeme.